Aktuell

Ausstellung "Unsere Wasser" 25.05.-18.09.2016

in der Galerie Carlshöhe. Die künstlerischen Arbeiten von Jette Dümke (Acrylmalerei), Heino Karschewski (Ölmalerei), Tanja Leonhardt (Seidentuchinstallation, Buchkunst, Kalligrafie) und Martin Lichtmann (keramische Objekte) werden ergänzt mit Werken von Künstler_innen des Vereins Natur und Kultur Carlshöhe.

Während der gesamten Ausstellungszeit werden zahlreiche Sonderveranstaltungen angeboten (siehe Informationen auf der Homepage der Galerie Carlshöhe).

Demnächst

Kulturbrücke - Fluß der Sprachen, 9.-13.6.2016

Menschen mit Handicap, Zugewanderte und Geflüchtete verbringen zusammen mit regionalen Künstler_innen 5 Tage gemeinschaftlicher Arbeit auf der Carlshöhe. Angeregt durch die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema WASSER, durch den Austausch über die Kulturen der Herkunftsländer, deren Besonderheit, Vielfalt und Reichtum, z.B. anhand der Sprachen, entsteht auf dem Gelände vor der Galerie Carlshöhe eine überdimensionale Installation aus Stahl und Segelfolie: der Fluß der Sprachen, der von Menschen und Kulturen erzählt und sie verbindet. 

Abgerundet wird ein Tagesablauf jeweils mit gemeinsamem interkulturellen Kochen und  Essen, mit Musik, Tanz oder Film. Leitung: Michael Göttsch (Schmieden einer Wasserrinne) und Anna Brunner-Mocka (Gestalten der Segelbanner).

Am Sonntag 12. Juni 2016 finden im Rahmen des Sommerfestes auf der Carlshöhe bei der Installation folgende Events statt:

  • "Kleiner Schiffsverkehr" Kunstaktion für große und kleine Besucher mit Grüßen auf Papierschiffchen oder Floßen auf der Wasserrinne
  • "Über dem Wasser" Performance mit Susanne B. Wegener (Stimme, Jazz), Björn Lückner (Schlagwerk, Klang), Hannes Wienert (Blasinstrument, Tonkunst)
  • "Butoh Performance" Susanne D. Schneider

"Offene Ateliers der Carlshöhe", Sonntag, 12. Juni 2016

Am Sonntag, den 12. Juni 2016, gibt es von 11 - 17 Uhr wieder die Gelegenheit, in den beiden Atelierhäusern Carlshöhe 44 und 60 Einblick in die Künstler-Ateliers zu nehmen. Alle Künstler_innen freuen sich sehr über Gespräche, neugierige Fragen und geben sehr gern Einblick in ihr künstlerisches Schaffen. Lassen Sie sich anregen von dem bunten kreativen Leben auf der Carlshöhe zu eigenem Experimentieren.

 

"Brot und Bücher" im Wortraum, Carlshöhe 44 OG

ein Projekt der NAKU-Mitglieder Meike Siemsen und Petra Körner

Im 'Wortraum' und dem 'Treff 44' der Carlshöhe 44 (OG rechts) warten auf alle Interessierten an einem Mittwoch im Monat ab 19 Uhr:  Stühle, Brot und Bücher. Wer mag, liest zu dem Thema des jeweiligen Abends ein mitgebrachtes Gedicht, eine Geschichte oder einen Abschnitt aus einem Roman. Und wenn es sich ergibt, entsteht ein Gespräch ... 

 - am 22.06.2016: Thema ist noch offen